fbpx
In Ukraine, Blog, Kultur, Wichtig Oksana Harkovchuk

In Kiew wurde die Ausstellung der israelischen Layouter «Tel Aviv von A bis Z» zum ersten Mal eröffnet

15.10.2019, 10:00

Im Museum der Geschichte der Stadt Kiew hat die Eröffnung der Ausstellung «Tel Aviv von A bis Z» mit Unterstützung des Israelischen Kulturzentrums Nativ stattgefunden. In der Exposition sind die schöpferischen Werke von israelischen Layoutern der Gesellschaft Сitykat stories präsentiert. Diese Ausstellung ist der Reiseführer durch Tel Aviv, das in diesem Jahr 110 Jahre alt wird. In den Druckmaterialien, Videofabeln und Modellen der Künstler sind verschiedene Illustrationen der Stadt widerspiegelt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Exposition erzählen die Künstler über altertümliche Stadt Israels – Tel Aviv. Die Maler haben die Zeichenorte, solche wie Dizengoff-Turm, Rothschild-Boulevard, Alte Jaffa und Carmel-Markt, mit den Buchstaben vom Iwrit vereinigt, um dem Zuschauer zu helfen, beides mehr zu erfahren. Wir kennen doch Tel Aviv als populärer touristischer Kartenpunkt, die zweitgrößte Stadt nach der Einwohnerzahl in Israel, IT-Kulturzentrum und Unterhaltungszentrum.

Aber, das ist die erste Stadt, die auf Iwrit gebaut und projektiert wurde, die auch zum Symbol der Wiedergeburt dieser Sprache wurde. Deshalb veranlasst die Ausstellung, die geheimnisvolle Welt des uralten Iwrits durch das Prisma der jungen Kultur Tel Avivs zu begreifen und, zweifellos, einen ästhetischen Spaß zu bekommen.

Ein Teil der Poster, die in der Ausstellung präsentiert sind, sind mit seltener Technik der Rhizographie gedruckt. Das ist die eigenartige Kombination der Druckereitechniken der gewöhnlichen Bürokopiermaschine und der klassischen Siebdrucktechnik. Solcher Druck ist umweltschonend, weil er mit Hilfe von den Tinten aufgrund der Soja ausgeführt wird, und alle Poster sind auf dem Recyclingpapier angefertigt.

Alle Werke sind von den Layoutern der Gesellschaft Сitykat stories, die 1998 gegründet wurde und die führende Gesellschaft für Kreation und Branding in Israel ist, geschaffen. Die Künstler Ira Ginsburg, Lotem Vainrov-Atlan, Tamar Ben Dzhoia, Olha-Neta Levytska und Sasha Yudashkin – vereinigen die Reiselust und Gestaltungslust. Sie schaffen die Bilder über nichtbanale Reiserouten, die in keinem touristischen Reiseführer gefunden werden können.

Der Hauptanreger der Ausstellung ist Nativ – Israelisches Kulturzentrum, dessen Ziel die Popularisierung der bunten israelischen Kultur und die Erlernung des Iwrits sind.

Die Ausstellung «Tel Aviv von A bis Z» wird kurz nach Kiew in anderen Städten der Ukraine und den Ländern Osteuropas gezeigt.

Foto: Oksana Kharkovchuk, Museum der Geschichte der Stadt Kiew

Offizielle Webseite

Facebook

Den 21. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

Feiertage Am 21. Februar wird der Welttag der Muttersprache gefeiert. Da etwa die Hälfte von 6 000 Umgangssprachen am Rand des Aussterbens ist, bemüht sich die UNESCO die Sprache als Merkmal der kulturellen Identität der Person zu unterstützen. Außerdem tragen das Studium von Fremdsprachen und die Mehrsprachigkeit zur gegenseitigen Verständigung und gegenseitigen Achtung bei. Namenstage: […]

Den 20. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

Feiertage Am 20. Februar gedenkt die Ukraine die Teilnehmer der Revolution der Würde und die Helden der himmlischen Hundertschaft, die die Ideale der Demokratie geschützt, die Menschenrechte und Freiheiten sowie die europäische Zukunft der Ukraine durchgesetzt haben. An diesem Tag feiert man auch den Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Das Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der […]

Den 19. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

Feiertage Am 19. Februar wird Welttag des Meeressäugerschutzes oder der Weltwaltag gefeiert. Dieses ökologische Datum sollte die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Erhaltung der Existenzbedingungen verschiedener Wesen lenken, die in den Meeren und Ozeanen unseres Planeten leben. In China wird am 19. Februar auch Yuansya gefeiert. Traditionell werden in dieser Nacht grelle Laternen jeglicher Form, […]

Ukrainische kanadische kunstvoll beschriebene Ostereier

Der königliche kanadische Münzhof gab eine Münze in Form eines ukrainischen Ostereies aus! Als fünfte setzt sie die gleichnamige Serie fort. Der Autor des Designs ist Dave Melnychuk, ein Kanadier ukrainischer Abstammung, Mitglied des Ukrainischen Museums von Kanada in Toronto. «Diese Münze ist mehr als ein Osterei, sie verehrt das Leben und die Saison neuer […]