fbpx
Tag in der Geschichte

Den 19. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

19.02.2020, 12:00

Feiertage

Am 19. Februar wird Welttag des Meeressäugerschutzes oder der Weltwaltag gefeiert. Dieses ökologische Datum sollte die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Erhaltung der Existenzbedingungen verschiedener Wesen lenken, die in den Meeren und Ozeanen unseres Planeten leben.

In China wird am 19. Februar auch Yuansya gefeiert. Traditionell werden in dieser Nacht grelle Laternen jeglicher Form, Färbung oder Größe angeschaltet. Am häufigsten sind sie den Früchten, Blumen und Tieren ähnlich. In den Dörfern veranstalten sie Feuerwerke, Tänze von Papierdrachen, Schaukeln und tanzen im Kreis «yange».

Namenstage

Männliche: Maksym, Iwan, Wasyl.

Weibliche: Marija, Khrystyna, Marta.

Interessanteste Daten

1878 — Thomas Edison patentierte einen Phonograph.

1900 — Mykola Mikhnowskyj hielt seinen Vortrag «Selbstständige Ukraine» in Charkiw.

1992 — die Werchowna Rada der Ukraine bestätigte den Dreizack als kleines Wappen der Ukraine.

2003 — in Kiew fand die Uraufführung des Films «Mamay» statt — der erste abendfüllende Streifen des Regisseures Oles Sanin.

Folgende Personen wurden an diesem Tag geboren.

1473 — Nikolaus Kopernikus, ein polnisch-deutscher Astronom.

1876 — Constantin Brancusi, ein rumänischer Bildhauer.

1952 — Murakami Ryu, ein japanischer Schriftsteller («Kinder aus dem Lagerraum»).

1963 — Seal, ein britischer Soulsänger.

1985 — Haylie Duff, eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Рю Муракамі

An diesem Tag sind folgende Personen gestorben

1951 — Andre Gide, ein französischer Schriftsteller («C.R.D.N»), der Nobelpreisträger für Literatur.

1952 — Knut Hamsun, ein norwegischer Schriftsteller («Hunger»), der Nobelpreisträger für Literatur.

2000 — Friedensreich Hundertwasser, ein österreichischer Maler.

2001 — Stanley Kramer, ein amerikanischer Filmregisseur und Produzent.

2016 — Umberto Eco, ein italienischer Schriftsteller ( «Der Name der Rose»).

2017 — Maksym Papernyk, ein ukrainischer Filmregisseur und Clipmacher.

2019 — Hanna Tschubatsch , ukrainische Kinderdichterin.

Умберто Еко

Den 19. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten / Fotos aus offenen Quellen

Den 21. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

Feiertage Am 21. Februar wird der Welttag der Muttersprache gefeiert. Da etwa die Hälfte von 6 000 Umgangssprachen am Rand des Aussterbens ist, bemüht sich die UNESCO die Sprache als Merkmal der kulturellen Identität der Person zu unterstützen. Außerdem tragen das Studium von Fremdsprachen und die Mehrsprachigkeit zur gegenseitigen Verständigung und gegenseitigen Achtung bei. Namenstage: […]

Den 20. Februar. Tag in der Geschichte: Feiertage, Namenstage, interessanteste Daten, namhafte Persönlichkeiten – The News & Culture

Feiertage Am 20. Februar gedenkt die Ukraine die Teilnehmer der Revolution der Würde und die Helden der himmlischen Hundertschaft, die die Ideale der Demokratie geschützt, die Menschenrechte und Freiheiten sowie die europäische Zukunft der Ukraine durchgesetzt haben. An diesem Tag feiert man auch den Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Das Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der […]

Ukrainische kanadische kunstvoll beschriebene Ostereier

Der königliche kanadische Münzhof gab eine Münze in Form eines ukrainischen Ostereies aus! Als fünfte setzt sie die gleichnamige Serie fort. Der Autor des Designs ist Dave Melnychuk, ein Kanadier ukrainischer Abstammung, Mitglied des Ukrainischen Museums von Kanada in Toronto. «Diese Münze ist mehr als ein Osterei, sie verehrt das Leben und die Saison neuer […]

Den 18. Februar. Tag in der Geschichte: Feste, Namenstage, die interessantesten Daten, hervorragende Persönlichkeiten – The News&Culture

Feste Am 18. Februar ehrt die Orthodoxe Kirche das Andenken der Heiligen Agatha. Es wurde im Volk gemeint, dass sie die Beschützerin des Hornviehs ist, deshalb betete man ihr um die Gesundheit der Tiere, bat man, sie von dem Verderb fernzuhalten. Am 18. Februar ist auch – der Tag des Totengedenkens, wenn es üblich ist, […]